Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Atomsubventionen rechtens

Stadtwerke Tübingen scheitern vor Europäischem Gerichtshof

Der Europäische Gerichtshof hat eine Klage deutscher Stromerzeuger abgewiesen, darunter die Stadtwerke Tübingen (SWT).

30.09.2016

Tübingen.Die Öko-Stromanbieter wandten sich gegen staatliche Zuschüsse in Höhe von 34 Milliarden Euro für das geplante neue Atomkraftwerk Hinkley Point C in Großbritannien. Die Subventionen für das Atomkraftwerk würden den Wettbewerb verzerren.

Die Tübinger Stadtwerke bedauern die Entscheidung des Europäischen Gerichts. Sie kündigten an, die umfangreiche Urteilsbegründung nun auszuwerten und dann über weitere Schritte zu entscheiden. Der SWT-Anteil an den Klagekosten betrage bisher 20 000 Euro. sg

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.09.2016, 17:15 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball