Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Städtetag fordert Modernisierungen für «desolate Schulen»

Die Schulbauten im Südwesten kommen in die Jahre. Doch den Kommunen fehlt nach Angaben des Städtetags das Geld für die notwendige Generalsanierung.

12.11.2015
  • dpa

Stuttgart. Darunter fallen energetische Verbesserungen, moderne Haustechnik oder Räumlichkeiten für neue pädagogische Erfordernisse. «Zug in den Unterricht sollen die Lehrer bringen, aber nicht die undichten Fenster», sagte Städtetagsdezernent Norbert Brugger der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Dem Verband meldeten allein 64 Städte einen Bedarf von 1,4 Milliarden Euro in den nächsten fünf Jahren.

«Es geht dabei nicht um unterlassenen Bauunterhalt», erklärte die Geschäftsführerin des Städtetags, Gudrun Heute-Bluhm. Das Land müsse ein Programm für Schulbaumodernisierung auflegen. «Das muss in die Wahlprogramme der Parteien rein», sagte sie mit Blick auf ein Treffen des Verbands mit den Bildungsexperten der Fraktionen am Freitag.

Städtetag fordert Modernisierungen für «desolate Schulen»
Norbert Brugger, Dezernent beim Städtetag Baden-Württemberg. Foto: Bernd Weißbrod/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball