Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Staugefahr und mehr Flüge zu Beginn der Osterferien

Zu Beginn der Osterferien müssen Autofahrer im Südwesten mit Staus und Behinderungen rechnen.

23.03.2018

Von dpa/lsw

Autos stehen im Stau. Foto: Marijan Murat/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. Am Wochenende nehme der Reiseverkehr wegen des Ferienbeginns in elf Bundesländern spürbar Fahrt auf, teilte der ADAC mit. Der Verkehrsclub ACE warnt, dass bereits ab Freitagnachmittag Staus drohen.

Betroffen sind nach Angaben der Clubs die Nord-Süd-Verbindungen A5 (Frankfurt - Karlsruhe - Basel), A7 (Würzburg - Ulm - Füssen) und A81 (Stuttgart - Singen) aber auch die West-Ost-Strecken A6 (Mannheim - Heilbronn - Nürnberg) und A8 (Karlsruhe - Stuttgart - München).

In Österreich, Italien und der Schweiz ist die Verkehrssituation laut ADAC ähnlich angespannt. Auf längere Fahrzeiten sollen sich Autofahrer etwa auf der Brennerautobahn und der Schweizer Gotthard-Route einstellen.

Wegen des Ferienbeginns starten und landen in Stuttgart auch mehr Flugzeug als üblich, etwa 300 pro Tag. Die große Reisewelle sei Ostern jedoch noch nicht, sagte eine Sprecherin des Flughafens am Freitag. Die Bundespolizei rechnet deshalb auch nicht mit längeren Wartezeiten an den Sicherheitskontrollen. Die Reisenden sollten aber zwei Stunden vor Abflug am Flughafen sein.

Zum Artikel

Erstellt:
23. März 2018, 10:59 Uhr
Aktualisiert:
23. März 2018, 10:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. März 2018, 10:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen