Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stella und der Stern des Orients

Fantasy für Kinder: Ein Mädchen findet im Haus ihrer Uroma eine magische Pforte in die Vergangenheit.

Fantasy für Kinder: Ein Mädchen findet im Haus ihrer Uroma eine magische Pforte in die Vergangenheit.

Deutschland

Regie: Erna Schmidt
Mit: Laura Berschuck, Hanna Schwamborn, Julius Römer, Axel Prahl

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
23.11.2015

Inhalt: Als Stella (Laura Berschuk) den Dachboden des alten Hauses ihrer Uroma durchstöbert, findet sie eine magische Pforte in die Vergangenheit. Hundert Jahre zurückversetzt, steht das abenteuerlustige Mädchen plötzlich zwei Kindern gegenüber: ihrer damals noch jungen Uroma Clementine (Hanna Schwamborn) und ihrem Urgroßonkel Gustav (Julius Römer). Doch die beiden haben Sorgen: Ihr Vater (Uwe Kockisch) braucht dringend Geld für die Fertigstellung eines Eisenbahnprojekts, und deshalb droht nun sogar der Verlust der geliebten Familienvilla ...

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 21.07.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige