Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
„Tendenziöses und manipulatives Machwerk“

Stellungnahme von Verlagschef Jochen Kopp zur Dokumentation von Hans Peter Hellermann und Albert Bodenmiller

Das Pamphlet von Bodenmiller und Hellermann ist an Bösartigkeit kaum zu überbieten. Um den Kopp Verlag zu denunzieren, wird das Verkaufsprogramm auf weniger als 0,01 Prozent (!) der lieferbaren Bücher reduziert, und daraus soll dann eine politische Grundausrichtung des Verlags abgeleitet werden. Dabei werden über 99,99 Prozent des Verkaufsprogramms komplett ignoriert.

02.09.2014

Das Verkaufsprogramm des Kopp Verlags besteht aus der Datenbank Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB). Diese wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, dessen Mitglied wir seit 20 Jahren sind, erstellt und geführt. Das VLB, und damit unser Verkaufsprogramm, enthalten über 1,7 Millionen deutschsprachige und teilweise auch fremdsprachige Titel aus 21 000 Verlagen.Die Meinungsvielfalt unseres B...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball