Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Eningen

Stellvertreterin als Herausforderin

Für Eningens Bürgermeister Alexander Schweizer, 47, ist vor der Wahl am Sonntag klar: „Wenn mir jemand vor acht Jahren prophezeit hätte, dass wir heute so gut dastehen, hätte ich das für unmöglich gehalten“, sagt der Amtsinhaber – und zieht entsprechend zufrieden Bilanz: In den vergangenen sieben Jahren seien 30 Millionen Euro investiert worden – unter anderem in Kleinkindbetreuung, in neue Sportanlagen inklusive Halle und in den Auftakt zur Generalsanierung der 50 Jahre alten Achalmschule.

16.06.2015
  • Thomas de Marco

Dafür habe Eningen keine Kredite aufnehmen müssen. In dieser Zeit seien die Schulden vielmehr um „sagenhafte 67 Prozent“ reduziert worden. Pro Einwohner betrage die Last nur noch 75 Euro. Allerdings musste Schweizer bei einem Podium auf hartnäckige Nachfrage eingestehen, dass da noch 1000 Euro pro Nase draufkommen, zählt man die Miesen der ausgelagerten Eigenbetriebe dazu.Als nächste Etappe wür...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball