Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vorlesestunde der anderen Art

Stephan Bach erzählte „Das magische Baumhaus“ für und mit Kindern

Kurzzeitig entführte der Vorleser und Schausteller Stephan Bach die Kinder am Dienstagnachmittag in die Welt des Spuks. Der Geschichtenerzähler präsentierte in der Blass-Erlebniswelt gestern 36 Jungen und Mädchen aus der Reihe „Das magische Baumhaus“ die Folge „Das verzauberte Schloss“.

04.11.2015
  • herold schwind

Sulz. Inzwischen gibt es 46 Bände aus der beliebten „Baumhaus“-Reihe. Die Idee des Verlags ist es, Kinder zu animieren und zu zeigen, wie viel Spaß das Lesen machen kann. Die 36 „„Experten“ des Vorlesenachmittags kannten sich am Dienstag gut aus, darum wussten die Jungen und Mädchen genau, wo sich das magische Baumhaus befindet und wo sich die Abenteuer der Geschwister Anne und Philipp abspielen – nämlich im Wald von Pepper Hill.

Die Kinder durften auch Fragen an den passend zur Geschichte mit Lederwams und Leinenhemd gekleideten Vorleser Stephan Bach stellen. Das Bühnenbild inmitten der Bücherregale der Blass-Erlebniswelt entführte die Kinder in die Zeit zurück, in der die Geschichte spielte. Schauspieler Bach arbeitet an verschiedenen Theatern und liest seit 2009 er Geschichten aus der Reihe „Das magische Baumhaus“ mit sehr großem Erfolg vor.

In der Geschichte „Das verzauberte Spuckschloߓ tauchten die Zuhörer am Dienstag in das Zauberreich Camelot ein. Um die Gruselstimmung zu unterstützen, wurden die Kinder aktiv in die Lesung miteinbezogen und durften die passenden Geräusche liefern. In der Folge mussten die Geschwister Anne und Philipp die Burg des Herzogs von einem Fluch befreien. denn seit der Rabenkönig den Schicksalsdiamanten gestohlen hat, liegt ein Fluch über der Herzogenburg und den Bewohnern. Um den drei Geisterkindern, die seither unsichtbar sind, ihre menschliche Gestalt zurückgeben zu können, müssen die Protagonisten den Diamanten von dem gefährlichen Rabenkönig mit Hilfe von Teddie, dem Gehilfen des Zauberers Merlin, zurückholen. Natürlich lösen Anne und Philipp die gestellte Aufgabe und sorgen dafür, dass der böse Fluch auf der Herzogenburg beendet wird und im Schloss wieder Ruhe einkehrt.

Mit seinem Temperament begeisterte der Schausteller Stephan Bach die 36 Mädchen und Jungen, die begeistert mit Schreien, Krächzen dabei waren – eine gelungene Vorlesestunde der anderen Art.

Im Anschluss gab es von den Veranstaltern, der Firma Blass, für die Kinder noch Süßigkeiten als Dank für die aktive Beteiligung.

Stephan Bach erzählte „Das magische Baumhaus“ für und mit Kindern

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball