Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Steuermehreinnahmen auch 2017: Geldsegen schwächt sich ab
Gestapelte Euro-Münzen. Foto: Oliver Berg/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Steuermehreinnahmen auch 2017: Geldsegen schwächt sich ab

Baden-Württemberg muss sich auf ein langsameres Wachstum der Steuereinnahmen einstellen.

07.11.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Nach der Steuerschätzung vom November kann das Land 2017 mit einem weiteren Plus von 76 Millionen Euro rechnen. Diese Summe komme auf die im Vorgriff auf die Steuerschätzung bereits eingeplanten Mehreinnahmen von 270 Millionen Euro noch obendrauf, teilte das Finanzministerium am Montag in Stuttgart mit. «Die Ergebnisse der Steuerschätzung bestätigen unsere vorausschauende und vorsichtige Planung», sagte Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne). Wie im Bund insgesamt werde eine deutliche Steigerung aber auch in Baden-Württemberg im nächsten Jahr ausbleiben. Der Entwurf des Haushalts für 2017 sieht ein Volumen von rund 48 Milliarden Euro vor.

Im laufenden Jahr gibt es laut November-Steuerschätzung Sondereffekte. So werde der Bund noch 2016 über die Umsatzsteuer fast 500 Millionen Euro auszahlen, die er für die Unterbringung, Betreuung und Integration von Flüchtlingen zugesagt habe, teilte das Finanzministerium mit. Mehreinnahmen von 150 Millionen Euro seien auf einmalige Effekte bei der Erbschaftsteuer zurückzuführen. Die Konjunkturentwicklung mache Mehreinnahmen von 330 Millionen Euro im Vergleich zur Mai-Steuerschätzung aus.

Mit den Steuerschätzungen im Frühjahr und im Herbst versucht ein Expertenkreis, die Einnahmen der kommenden Jahre vorherzusagen, um den Regierungen eine Planungsgrundlage zu geben.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.11.2016, 21:06 Uhr | geändert: 07.11.2016, 17:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball