Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stolz auf die moralversiffte 68er-Stadt
Die Gesprächsrunde am Dienstagabend im Tübinger Museum (von links): Tübingens ehemaliger Erster Bürgermeister Gerd Weimer, Buchautor Bernd Jürgen Warneken, Moderator Thomas Hagenauer, Lindenhof-Theater-Gründer Uwe Zellmer sowie die ehemalige TAGBLATT-Redakteurin Ulrike Pfeil. Bild: Metz
Podiumsdiskussion

Stolz auf die moralversiffte 68er-Stadt

Autor Bernd Jürgen Warneken sprach mit vier Gästen im Museum über sein Buch „Mein 68 begann 65“ – und über den einstigen Besuch von Bundeskanzler Ludwig Erhard in der Stadt.

22.03.2018
  • Fabio Maion

Der Bundeskanzler ist in Tübingen. Vom Balkon des Rathauses soll er eine Rede halten. Auf dem Marktplatz warten so viele Menschen, dass schon auf dem Holzmarkt kein Durchkommen mehr ist. Als der Kanzler schließlich den Balkon betritt, mischt sich Applaus mit Buh-Rufen. Demonstranten halten Transparente hoch, auf denen steht: „Einst sprach hier Hegel – und jetzt?“ oder „Mehr Niveau – Sie sind in T...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball