Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Straßenkunst auf dem Festplatz

Tübingen. Seit Freitagabend läuft das Straßenkunstfestival „Carpe Viam“ auf dem Festplatz in Tübingen, das die Besucher bis einschließlich Dienstag mit einem abwechslungsreichen Programm begeistern will.

18.08.2012

Tagsüber finden auf dem Festivalgelände unterschiedlichste Workshops statt. Unter anderem bietet „Detektimo“ am heutigen Samstag ab 11 Uhr einen Jonglage-Workshop an, morgen kann ab 15 Uhr bei „Siggi“ afrikanische Trommelkunst gelernt werden.

Zudem studiert eine fünfköpfige rumänische Theatergruppe mit schauspielinteressierten Teilnehmern über die Tage hinweg ein Theaterstück ein, das am Dienstag aufgeführt werden soll.

Abends fahren die Veranstalter auf zwei Bühnen ein vielfältiges Musikprogramm auf. Heute um 19.15 Uhr spielt die spanisch-schwedische Musikercombo „Ay Tarara“ auf der Zeltbühne Flamencomusik, bevor um 20.30 „Stullenheimer“ auf der Großen Bühne Elektromusik auflegt.

Sonntagabend, 20.30 Uhr, tritt die Tübinger Liedermacherin Sarah Lesch alias „Chansonedde“ auf der Zeltbühne auf. Der Eintritt zu den Konzerten und Workshops ist kostenlos.

Zum Artikel

Erstellt:
18. August 2012, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
18. August 2012, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. August 2012, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen