Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Strobl offen für Bündnis mit den Grünen im Bund

CDU-Bundesvize Thomas Strobl hat sich offen für ein schwarz-grünes Bündnis auf Bundesebene gezeigt.

03.11.2016

Von dpa/lsw

Thomas Strobl (CDU) spricht Pressekonferenz. Foto: Marijan Murat/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. «Wenn es die Konstellation nach der Bundestagswahl 2017 hergäbe, bin ich dafür, dass wir mit den Grünen ernsthaft sprechen», sagte er der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag in Stuttgart. «Die Grünen sind nicht zweit- oder drittklassig, sondern ein ebenbürtiger Gesprächspartner wie beispielsweise die Sozialdemokraten auch», sagte Strobl, der in Baden-Württemberg Vize-Regierungschef unter den Grünen ist.

Er sei kein Fan davon, die große Koalition in Berlin fortzusetzen. «Das sollte man nur machen, wenn es anders nicht geht. Große Koalitionen haben den Nachteil, dass die Ränder erstarken», meinte Strobl. Er erinnerte daran, dass die Grünen nach der Bundestagswahl 2013 in einer nicht regierungsfähigen Verfassung gewesen seien. «Es gibt Menschen, die vertreten die Meinung, die Grünen sind in Wahrheit zwei Parteien. Da ist ein bisschen was dran», sagte er. Die Grünen befänden sich in einem Klärungsprozess. «Bei der Positionierung für die Wahl wird sich auch zeigen, wer sich durchsetzt.»

Zum Artikel

Erstellt:
3. November 2016, 16:42 Uhr
Aktualisiert:
3. November 2016, 16:11 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. November 2016, 16:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen