Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Strobl setzt auf Fortsetzung der Zusammenarbeit mit den USA
Thomas Strobl (CDU), Innenminister von Baden-Württemberg. Foto: Bernd Weißbrod dpa/lsw
Stuttgart

Strobl setzt auf Fortsetzung der Zusammenarbeit mit den USA

Vize-Regierungschef Thomas Strobl setzt auf eine Fortsetzung der transatlantischen Zusammenarbeit mit den USA auch unter dem neuen Präsidenten Donald Trump.

09.11.2016
  • dpa/lsw

. «Ich baue darauf, dass er weiß: Nach diesem Wahlkampf, der Gräben gerissen hat, muss er das amerikanische Volk wieder zusammenführen. Und ich baue darauf, dass auch mit ihm als Präsident Amerika ein stabiler Bündnispartner in der Welt bleibt», teilte Strobl, der auch CDU-Bundesvize ist, am Mittwoch in Stuttgart mit. Die deutsch-amerikanische Freundschaft müsse stark bleiben. «Und gerade für die Wirtschaft in Baden-Württemberg ist eine verlässliche Partnerschaft mit den USA außerordentlich wichtig.»

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.11.2016, 13:43 Uhr | geändert: 09.11.2016, 12:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball