Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Strobl: Wir brauchen starke Länder mit Sicherheitsbehörden
Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU). Foto: Uwe Anspach/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Strobl: Wir brauchen starke Länder mit Sicherheitsbehörden

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat zurückhaltend auf den Vorstoß von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zur inneren Sicherheit reagiert.

03.01.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. Strobl räumte am Dienstag zwar ein, dass bei großen, grenzüberschreitenden Terrorlagen eine Steuerungsfunktion des Bundes nötig sei. «Wir brauchen umgekehrt aber auch starke Länder mit entsprechend flexiblen, orts- und bürgernahen Behörden.» Baden-Württemberg habe eine leistungsfähige Polizei und einen schlagkräftigen Verfassungsschutz. Strobl reagierte damit auf de Maizières Forderung in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (Dienstag), dem Bund wegen der Terrorgefahr in Deutschland mehr Kompetenzen einzuräumen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.01.2017, 16:17 Uhr | geändert: 03.01.2017, 16:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball