Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bonn

Studie: Hälfte der Lehrer im Südwesten nutzt digitale Medien

Jeder zweite Lehrer in Baden-Württemberg nutzt Computer im Unterricht.

19.11.2015
  • dpa

Bonn. 50 Prozent von ihnen arbeiten mindestens einmal pro Woche mit digitalen Medien, wie aus der Donnerstag vorgestellten Studie «Schule digital - Der Länderindikator 2015» der Deutschen Telekom Stiftung hervorgeht.

Damit liegt der Südwesten im Mittelfeld. Den Spitzenplatz belegt den Ergebnissen zufolge Bayern mit 70 Prozent. Der bundesweite Durchschnitt liegt bei 47,6 Prozent. Die Brandenburger sind demnach mit nur 22 Prozent Schlusslicht.

Für die Untersuchung zum Stand der digitalen Bildung in Deutschland befragten Wissenschaftler der Technischen Universität Dortmund 1250 Lehrer weiterführender Schulen.

Studie: Hälfte der Lehrer im Südwesten nutzt digitale Medien
Tablet-PCs sind im Unterricht längst keine Seltenheit mehr. Foto: Arne Dedert/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball