Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mit echten Insekten

Stummfilm-Klassiker mit Biene Maja am Donnerstag im Arsenal

Die Zeichentrickserie „Die Biene Maja“ aus den 1970er Jahren ist zwar die bekannteste Verfilmung des 1912 veröffentlichten Buches „Die Biene Maja und ihre Abenteuer“, aber nicht die erste.

11.07.2012

Stummfilm-Klassiker mit Biene Maja am Donnerstag im Arsenal

Bereits 50 Jahre früher, zwischen 1924 und 1925, wurde ein Biene-Maja-Film gedreht und kam 1926 in die Kinos. Er lief in allen größeren Städten Deutschlands und auch im Ausland. Die Filmkritiker waren größtenteils voll des Lobes, stellten diesen Film mitunter auf eine Stufe mit Charlie Chaplins „Goldrush“.

Das Außergewöhnliche dieses Biene-Maja-Films ist, dass es sich um einen Real-Film handelt: Keine animierten oder gezeichneten Figuren wie in der Fernsehserie, sondern echte Tiere, Bienen, Ameisen, Käfer, Spinnen sind die Protagonisten. Dieser erste Biene-Maja- Film galt lange Zeit als verschollen. 2002 fand man diverse, teilweise unvollständige Kopien und rekonstruierte daraus den Film von 1926. Die Uraufführung der rekonstruieren Fassung war 2005. Seither ist dieser Film nur selten zu gesehen gewesen, eine Fernsehausstrahlung gab es nie.

Die Aufführung in Tübingen am Donnerstag um 18 Uhr im Kino Arsenal ist daher eine Besonderheit. Der Stummfilm wird mit Live-Musik des Stuttgarter Akkordeonspielers Frank Eisele begleitet. Finanziell unterstützt wird diese Aufführung vom Kulturamt der Stadt Tübingen.

Im Anschluss an die Aufführung hält Prof. Martin Loiperdinger aus Trier um 20.15 Uhr im Hörsaal 22 des Kupferbaus einen Vortrag mit dem Titel „Die Biene Maja und ihre Abenteuer (1926) – Ein deutscher Tierfilm zum Ersten Weltkrieg“. Filmaufführung und Vortrag finden im Rahmen der Studium-Generale-Reihe „100 Jahre Biene Maja“ statt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.07.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige