Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Meinung oder Blockade?

Stuttgart 21 als Übungsthema für Juristen

Sechs Tübinger Jura-Studierende waren vor dem Stuttgarter Verwaltungsgerichtshof sehr überzeugend. Sie vertraten vergangene Woche vor einer Riege aus fünf Richtern einen Stuttgart-21-Gegner. Dieser hatte, zusammen mit anderen, die Zufahrt zur S 21-Baustelle blockiert. Sie wollten verhindern, dass eine Tunnelvortriebsmaschine aufs Gelände kommt.

21.07.2015
  • Angelika Bachmann

Die Blockade wurde geräumt, der Demonstrant weggetragen. Dieser sollte dafür eine so genannte Wegtragegebühr bezahlen. Wogegen er Widerspruch einlegt.In einer zweiten Verhandlungsrunde übernahmen die Jura-Studenten Alexander Ropertz, Fabio Valentin Pix, Christian Kurwan, Safeer Ahmad, Saskia Lutz und Stanislav Poliakof dann die Position des Landes Baden-Württemberg. Den klagenden Demonstranten ve...

81% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball