Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Stuttgart ruft erneut Feinstaubalarm aus

Das Wetter gönnt den Stuttgartern nur eine kurze Pause vom Feinstaubalarm.

02.12.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Am Freitag hat die Stadt schon die nächste Alarmphase ausgerufen: Von Sonntag an (0.00 Uhr) sind Autofahrer einmal mehr dazu aufgerufen, ihre Wagen stehenzulassen und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Sogenannte Komfortkamine, die nicht als einzige Wärmequelle dienen, sollen schon von Samstag (18.00 Uhr) an aus bleiben. Der Alarm wird immer ausgerufen, wenn der Deutsche Wetterdienst ein eingeschränktes Austauschvermögen der Atmosphäre voraussagt, sprich: wenn weder starker Wind noch Regen die Luft im Talkessel vom Feinstaub reinigen.

Der jüngste Feinstaubalarm war erst in der Nacht zum Freitag beendet worden. Am Donnerstag waren am stets besonders belasteten Neckartor noch einmal 68 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft gemessen worden. Der Grenzwert liegt bei 50.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.12.2016, 11:54 Uhr | geändert: 02.12.2016, 14:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball