Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Volleyball

Stuttgart schlägt Titelverteidiger Dresden im DVV-Pokal

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC müssen den Traum von der Titelverteidigung im DVV-Pokal begraben.

09.11.2016

Von dpa

Dresden. Der deutsche Meister verlor am Mittwochabend zu Hause vor 2623 Zuschauern das Viertelfinale gegen Vorjahresfinalist Allianz MTV Stuttgart klar mit 0:3 (19:25, 22:25, 19:25).

«Angesichts unserer Verletzungsprobleme ist das eingetreten, was zu befürchten war. Natürlich sind wir traurig, doch Stuttgart war einfach besser und uns vor allem physisch überlegen», sagte Trainer Alexander Waibl und ergänzte: «Wir müssen sehen, dass wir uns in der Saison an das Niveau von Stuttgart heranarbeiten. Dazu brauchen wir aber noch Verstärkungen.»

Während die Gäste mit komplettem Kader antraten, musste der DSC auf die beiden Langzeitverletzten Eva Hodanova (Kreuzbandriss) und Jocelynn Birks (Knieprobleme) verzichten. Auch Katharina Schwabe, die sich mit Rückenschmerzen plagte, ging angeschlagen in die Partie.

Im ersten Satz wirkten beide Teams nervös. Die Gäste, die vor wenigen Wochen schon den Supercup gegen Dresden gewonnen hatten, konnten sich aber durch druckvolles Aufschlags- und Angriffsspiel absetzen.

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2016, 23:55 Uhr
Aktualisiert:
9. November 2016, 21:41 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. November 2016, 21:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen