Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgarts älteste Disco wird 40
Kabarettist Christoph Sonntag (li.) zusammen mit Anwalt Hanno H. Haupt. Foto: Andreas Engelhard
Jubiläum

Stuttgarts älteste Disco wird 40

Hunderte Gäste feiern runden Geburtstag der Boa. In dem Kultclub gingen früher Promis wie Boris Becker ein und aus.

16.01.2017
  • DOMINIQUE LEIBBRAND

Stuttgart. In den 80er Jahren feiern die Tennisstars des Weissenhofs-Turniers in Stuttgart ihre Siege in der Boa. Auch den damals 16-jährigen Boris Becker drängt es an die Bar, die sich durch den Club schlängelt und diesem seinen Namen gibt. Doch Chef Werner Find lehnt ab. Erst als sich ein Freund für Becker einsetzt, darf der doch noch rein. Bald darauf gewinnt er erstmals Wimbledon.

Ob Boris Becker, Albert von Monaco, Verona Pooth, Liza Minelli oder Thomas Gottschalk: In den 40 Jahren ihres Bestehens haben zig Prominente in der Boa, Stuttgarts ältestem Club, angestoßen. So illuster war die Gästeliste am Samstagabend bei der großen Geburtstagsfeier im Maritim-Hotel zwar nicht, das tat der Party aber keinen Abbruch. Mehrere hundert Geladene, darunter bekannte Gesichter wie der Kabarettist Christoph Sonntag oder der Manager der Fantastischen Vier, Andreas Läsker, tanzten zum typischen Boa-Sound – Mainstream, Soul und Funk. Der Stevie-Wonder-Klassiker „Happy Birthday“ passte da perfekt dazu. Der Konfetti-Regen um Mitternacht ebenso. dl

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.01.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball