Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Karlsruhe

Südwest-Städtetag warnt vor Flüchtlings-«Ghettos»

Flüchtlingswohnungen dürfen aus Sicht des Städtetags Baden-Württemberg nicht als abgeschottete Quartiere geplant werden.

16.11.2015
  • dpa

Karlsruhe. «Wir wollen keine reinen Flüchtlingsbauten, wir wollen keine «Ghettos»», betonte Verbands-Geschäftsführerin Gudrun Heute-Bluhm der Deutschen Presse-Agentur.

Wie viele der Neuankömmlinge sich dauerhaft im Südwesten ansiedeln, sei noch völlig offen. Weil schon jetzt vielerorts preisgünstiger Wohnraum fehlt, rechnet der kommunale Verband damit, dass in Baden-Württemberg bis zum Jahr 2020 jährlich etwa 60 000 Wohnungen fertiggestellt werden müssen. «Um diese Aufgabe bewältigen zu können, muss der soziale Wohnungsbau wieder besser gefördert werden», so Heute-Bluhm.

Südwest-Städtetag warnt vor Flüchtlings-«Ghettos»
EU-Kommissar Günther Oettinger wird an dem Kongress teilnehmen. Foto: Felix Kästle/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball