Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gesundheitsreport

Südwesten bleibt Land mit wenigsten Krankmeldungen

Nach einem Höchstwert 2015 ist der Krankenstand im Südwesten im vergangenen Jahr wieder leicht zurückgegangen.

27.01.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. Der Gesundheitsreport der Krankenkasse DAK führt Baden-Württemberg aber nach wie vor als das gesündeste Bundesland mit den geringsten Werten. Je Arbeitstag waren im vergangenen Jahr von 1000 DAK-Versicherten im Land 33 krank (Vorjahr: 35). Bundesweit waren es 39. Den leichten Rückgang erklärte die DAK mit einer schwächeren Grippewelle 2016.

Rund 42 Prozent (Vorjahr: 48) der Beschäftigten fehlten den Zahlen zufolge ihrem Arbeitgeber an keinen einzigen Tag. Spitzenreiter bei den Krankmeldungen blieben Muskel-Skelett-Erkrankungen wie Rückenschmerzen. Psychische Erkrankungen wie Depressionen landeten auf Platz zwei. Es folgen Atemwegerkrankungen wie Bronchitis.

Ausgewertet wurden die Daten von bundesweit rund 2,6 Millionen DAK-Versicherten, davon 710 000 in Baden-Württemberg.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.01.2017, 10:02 Uhr | geändert: 27.01.2017, 07:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Bürgermeisterwahl im ersten Anlauf entschieden Christian Majer holt in Wannweil auf Anhieb knapp 60 Prozent
Amtsgericht Horb verhandelt Cannabis-Besitz Hanfkekse aus eigenem Anbau
Kommentar zur Bürgermeisterwahl in Wannweil Jetzt muss er Kante zeigen
Warentauschbörse Stetes Kommen und Gehen
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball