Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Südwesten von möglicher ICE-Streckensperrung betroffen
Ein Sperrschild einer Gleisbaustelle. Foto: Jan Woitas/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Südwesten von möglicher ICE-Streckensperrung betroffen

Auch Fahrgästen der Deutschen Bahn aus dem Südwesten drohen kurzfristig Einschränkungen auf einer der wichtigsten ICE-Strecken.

01.04.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Ende April und Anfang Mai soll auf der Schnellfahrstrecke zwischen Göttingen und Hannover Schotter im Gleisbett ausgetauscht werden, wie das Eisenbahn-Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Die Deutsche Bahn in Stuttgart rechnet damit, dass es bei Verbindungen nach Norddeutschland zu Ausfällen und längeren Fahrzeiten kommt, wie ein Sprecher am Donnerstag sagte. Betroffen sein könnten zum Beispiel Verbindungen nach Hamburg oder Berlin. Genaue Informationen liegen der Bahn zufolge noch nicht vor, vermutlich aber in den kommenden Tagen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.04.2016, 09:34 Uhr | geändert: 31.03.2016, 17:45 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball