Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Erfolgreich Neuland betreten

Sven Bach war bei der ersten „Hausmesse“ der Horber Raiffeisenbank der große Star

Die beiden Chefs der Horber Raiffeisenbank, Harald Queisser und Burkhard Hellstern wussten zunächst nicht so richtig, auf was sie sich da mit der Entscheidung für die erste „Hausmesse“ eingelassen haben. Doch mit ihrer Entscheidung sollten sie letztlich goldrichtig liegen.

23.11.2015
  • Willy Bernhardt

Horb. Die Veranstaltung am Samstag war überaus gut besucht. Dazu trug sicherlich auch der Vortrag von Ernährungsberater Sven Bach wesentlich mit bei. Der Rexinger Experte hatte zu einer „Koch-Show live“ eingeladen und die Gäste strömten in Scharen in denRaiba-Raum Nummer 6. Dort zeigte er den Interessierten, was es in Sachen gesunder Ernährung alles zu beachten gilt. Und der Staatlich geprüfte Diätassistent mit eigener Praxis in seinem Heimatort Rexingen, in dem er inzwischen mit seiner Familie auch wieder wohnt, wurde einmal seinem Ruf gerecht, auch ein echter Profi in Sachen Präsentation zu sein. Seine inzwischen vielfältigen Erfahrungen aus Fernsehen und Funk waren dabei unübersehbar.

Dabei betonte Harald Queisser gegenüber der SÜDWEST PRESSE zuvor, dass man bei der Raiffeisenbank mit dieser erstmaligen „Hausmesse“ absolutes Neuland betreten habe und man nicht wusste, was auf einen letztlich zukommen sollte. Wie’s jedoch scheint, haben die Banker den Nerv richtig getroffen, denn bereits zur Eröffnung um 14 Uhr strömten die Besucher in großen Scharen in die in diesem Jahr nach umfangreichen Umbauarbeiten sich völlig neu präsentierende Bankgebäude. Die Idee hierfür sei bei der jüngsten Horber „Neckar-Woche“ geboren, als die Raiba den Wert solcher direkten Publikumsmessen zu schätzen gelernt habe. Über 30 Beschäftigte zählt die Horber Bank und von denen waren nahezu alle am Samstag im Einsatz. Kein Wunder, dass eine ungemein große Angebots-Palette an verschiedensten Themen vorbereitet war und die dort jeweils gebotenen Informationen schienen brennend zu interessieren.

Auch die sechs Auszubildenden brachten sich aktiv mit ein und präsentierten ihr Wochenprojektund informierten etwas Jugendliche über das „Gewinnsparen“. Oder sie gaben Auskunft über den neuen 20-Euro-Schein oder klärten auch über die Geschichte der Horber Raiffeisenbank auf. Auch die Schufa war eigens aus Wiesbaden angereist und Marc Schoeber sowie Celine Gianotti und Gabriele Wienhold und verteilte fleißig kleine Geschenke. Freilich gab es zum Thema „Schufa“ auch Informationen satt. Einem Kunden etwa sagte Schoeber an seinem Stand folgendes: „Wenn Sie mit diesem Kugelschreiber zu Ihrer Hausbank gehen, haben Sie schon bessere Karten.“

Praktisch alles, was die Bank an Angeboten und Dienstleistungen zu bieten hat, wurde von der freundlichen Belegschaft präsentiert und erläutert. Dies betraf genossenschaftliche Beratung allgemein genau so wie Onlinebanking . Es ging um „Die Pflege – ein Praxisbericht“ sowie um Immobilienfinanzierungen. Ein anderer Themenschwerpunkt lag bei „Rente für Frauen – Anspruch und Wege“ sowie bei Energetischen Sanierungen, über die der städtische Experte Martin Heer Auskunft gab. Die Betriebliche Altersvorsorge war genau so ein Thema wie „Bauen und Sanieren mit öffentlicher Unterstützung“ sowie „Geldanlagen mit Struktur und Rendite“. Überaus gut besucht waren die Vorträge von Notar Markus Ettwein zum Thema „Testament und Vorsorgevollmacht“. Und dann war da natürlich noch als Stargast Ernährungs-Experte Sven Bach mit seiner Performance. Wenn sich Harald Queisser und Burkhard Hellstern nun fragen sollten, ob es sich gelohnt habe, absolutes Neuland zu betreten, so hat das hohe Interesse der Besucher für diese erste Hausmesse sicherlich bewiesen, dass die Entscheidung richtig war.

Sven Bach war bei der ersten „Hausmesse“ der Horber Raiffeisenbank der große Star
Viele Horber nutzten am Samstag die Möglichkeit, der erstmals anberaumten „Hausmesse“ der Horber Raiffeisenbank, in deren Räumlichkeiten einen Besuch abzustatten. So wie Oberbürgermeister Peter Rosenberger auch. Stargast war Ernährungsexperte Sven Bach (oben rechts) mit seiner „Koch-Show“ und auch die Auszubildenden der Horber Bank zeigten, was sie alles so umtreibt. Schließlich stattete auch die Schufa aus Wiesbaden der Raiba einen Besuch ab. Deren Chef Marc Schoeber (mitte unten links) war mit Celine Gianotti und Gabriele Wienhold gekommen, sehr zur Freude der beiden Raiba-Chefs Burkhard Hellstern (Zweiter von links) und Harald Queisser (rechts außen).Bilder: Kuball

Sven Bach war bei der ersten „Hausmesse“ der Horber Raiffeisenbank der große Star

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball