Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sweet Girls

Sweet Girls

Schweizer Komödie über zwei Schülerinnen, die einen Hass auf alle Alten haben.

Sweet Girls

Schweiz 2015

Regie: Jean-Paul Cardinaux und Xavier Ruiz
Mit: Marie Petiot, Flore Babled, Raphaël Tschudi, Gilles Tschudi, Julie Nicolet

103 Min.

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
01.01.2016
  • Festival

Inhalt: Süß? Fehlanzeige! Élodie und Marie lungern in den Ferien vor den Wohnblocks, statt sich eine Ausbildungsstelle zu suchen – wie viele Jugendliche des Plattenbaus. Was kann man schon machen, ohne Perspektiven? Außer Alkohol trinken, kiffen und Rentner nerven? Die besetzen sowieso schon die zu wenigen Wohnungen im Viertel. Da kommen die beiden Gören auf eine grandiose Idee: Die Alten müssen weg! Vermissen wird sie eh keiner. Bei der Umsetzung ihres diabolischen Plans wird ihre harte Schale allmählich weichgeklopft. Langsam merken Élodie und Marie, dass die Alten viel mehr mit ihnen gemeinsam haben, als sie denken.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.01.2016, 11:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige