Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wieder Teenie

Sweet transportieren ihr Publikum in die Jugend zurück

Jede Teenie-Generation hatte ihre Idole. Zu Beginn der 70er Jahre, eine Dekade nach den Beatles, gab es eine Reihe von Bands, die mit Bubblegum-Pop und Glamrock, mit Schminke im Gesicht und in (aus heutiger Sicht) unfassbaren Klamotten in schreiend bunten Farben punkteten. Die Band mit dem passendsten Namen zu der Zeit nannte sich schlicht und einfach Sweet – süß. Die Wirkung der Band in der damaligen Dekade spiegelte sich am Freitag in der freudigen Nervosität des Publikums im Tübinger Sparkassen Carré.

09.11.2014

Gut 600 mittlerweile meist sehr gesetzte Damen und Herren wurden wieder zu Teenagern. „Hast du deine Karte von ’74 dabei?“ fragte der Reutlinger Jürgen Kienle seinen früheren Nebensitzer vom Mössinger Quenstedt-Gymnasium, den Belsener Marcus Neumann. Die beiden damals zwölf Jahre jungen Knaben ließen sich in jenem Jahr von Neumanns Eltern zu einem Konzert der Band nach Heidelberg chauffieren. Sei...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball