Reutlingen

Syrische Familien ziehen in ein neues GWG-Gebäude ein

Eine neue Unterkunft zur Anschlussunterbringung von Flüchtlingen in der Hauffstraße wird noch diese Woche bezogen. 66 Personen, hauptsächlich Flüchtlingsfamilien aus Syrien, wohnen künftig in diesem Gebäude, das die Wohnungsgesellschaft GWG gebaut hat.

21.02.2017

Von dem

Die Unterkunft ist eines von drei Objekten, das die GWG im Rahmen der Wohnbauoffensive errichtet hat: Der für die kurzfristige Unterbringung von Flüchtlingen errichtete Wohnraum kann durch einen Umbau langfristig zu Einfachwohnungen umgenutzt werden. Zwei weitere solche Projekte in Reutlingen gibt es im Gebiet Storlach. Diese sind im vergangenen Jahr sogar auf der Architektur-Biennale in Venedig...

56% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
21. Februar 2017, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
21. Februar 2017, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Februar 2017, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen