Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hauptversammlung

TC Eutingen unter neuer Leitung

Die Mitglieder des Tennisclubs erlebten am Sonntagabend im Tennisheim einige Neuerungen. Hermann Platz ist nun Vorsitzender.

19.03.2019

Von Alexandra Feinler

Der neue Vorstand des Tennisclubs Eutingen setzt sich aus (von rechts) dem Vorsitzenden Hermann Platz, seinem Stellvertreter Florian Weinhardt, Jugendleiterin Andrea Hellstern sowie Beisitzerin Marina Müller und Nadine Kronenbitter zusammen. Bild: Alexandra Feinler

Den Bericht des erkrankten Vorsitzenden Wolfgang Wagner trug seine Stellvertreterin Andrea Hellstern vor, die dessen Amtsniederlegung aufgrund von Krankheit bekannt gab. Weiterhin wolle Wagner dem Tennisclub als Mitglied treu bleiben, den er 13 Jahre lang als Vorsitzender geprägt hatte (siehe Ehrungen).

Im vergangenen Jahr beteiligte sich der TC Eutingen an der 1250-Jahr-Feier und bewirtete an der Fleckafasnet, setzte das Vereinspokal-Turnier um und erneuerte das Vereinsheim. Vom Projekt Photovoltaikanlage, neuer Boiler und Zählerplatz berichtete Florian Weinhardt. Eigentlich sei das Projekt mit rund 20 000 Euro angesetzt worden, hätte den Verein durch viel
Eigenengagement und eine hohe Spendensummeetwa die Hälfte gekostet. Großen Dank sprachen Marius Weinhardt und
Andrea Hellstern allen Mitwirkenden und Spendern aus, vor allem aber den Projektverantwortlichen Hermann Platz, Hartmut Schmollinger und Bernhard Kramer.

Meisterschaften als Ziel

Dass die Mitgliederzahl leicht von 151 auf 142 gesunken sei, berichtete Schriftführerin Carina Platz, die 60 aktive und 48 passive Mitglieder sowie 34 Kinder und Jugendliche zählte. Die Kaffeenachmittage im Tennisheim hätten sich gut etabliert. Ebenso sei das vergangene Jahr mit Meisterschaften, dem Gäu-Jugend-Cup und dem Sommerferienprogrammpunkt ereignisreich gewesen.

Das war auch im Bericht von Sportwart Tobias Teufel zu erkennen, den Maximilian Schmollinger vorlas. Neun Mannschaften spielten im vergangenen Jahr, wobei der Sportwart mit den Platzierungen zufrieden sei – es gebe aber noch ein wenig Luft nach oben. „Wenn wir diese Saison noch ein bisschen mehr Gas geben und etwas Glück haben, dann gibt es am Ende der Runde bestimmt ein oder zwei Meisterteams“, betonte Schmollinger stellvertretend für Tobias Teufel.

Das Vereinspokal-Turnier beschrieb er als „großartigen Erfolg“, ebenso wie das Tennis-Bier-Pong-Turnier. Beide Termine sollen dieses Jahr wiederholt werden. Der erste Gäu-Cup-Tennis für Erwachsene habe vergangenes Jahr in Rohrdorf stattgefunden und sei dieses Jahr in Göttelfingen, wofür sich der Sportwart zahlreiche Anmeldungen wünschte. Allen Trainern und Mitwirkenden in der vergangenen Saison sprach er seinen Dank aus.

Zwei Ämter bleiben unbesetzt

Für die diesjährige Verbandsrunde seien fünf Mannschaften gemeldet. „Es wird wieder eine kleine Herausforderung, die Verbandsspiele auf unserer Anlage zu koordinieren“, wusste Tobias Teufel.

Wieso die Zahlen im Jugendbereich rückläufig sind, zeigte Jugendleiter Marius Weinhardt an einem Beispiel auf: Von einem Tennistag mit 80 Grundschülern kamen 42 Interessierte zum Schnuppertraining, wovon sechs Kinder übrig blieben. Für den Nachwuchs war mit den Trainern Mike Bartmann und erstmals Hans-Peter Kopf, Turnieren wie dem Gäu-Jugend-Cup, aber auch Geselligem wie einem Ausflug ins Sensapolis einiges geboten. Simone Platz, Miriam Müller und Yvonne Nesch hatten den Jugendleiter unterstützt, der sein Amt bei den Wahlen abgab (siehe Info-Kasten).

Die Stelle des ausscheidenden Platzwarts Holger Conzelmann konnte genauso wenig besetzt werden, wie die der Breitensportwartin Petra Storz. Als Kassiererin verzeichnete Petra Storz Einnahmen durch die Kaffee-Nachmittage, einige Spenden für die Photovoltaik-Anlage, nannte aber auch Anschaffungen. Die Einnahmen aus dem Vereinspokal und dem Bier-Pong-Turnier hatten sich im Vergleich zum Vorjahr erhöht. Die Platzinstandsetzung hatte einige finanzielle Mittel aufgebraucht, ebenso dass aufgrund der hohen Temperaturen mehr Wasser zur Platzbewässerung gebraucht wurde. Trotz der Aufwendungen konnte die Kassiererin ein Plus vermelden.

Die Eröffnung der Tennis-Saison findet am 28. April mit einem Weißwurstfrühstück statt. Vom 8. bis 10. Juni seien die Meisterschaften des Tennisclubs geplant. Die Eutinger Vereine können sich den 31. August schon einmal vormerken, denn an diesem Tag soll der Vereinspokal auf der Tennisanlage ausgetragen werden.

Das Ergebnis der Wahlen:

Vorsitzender: Hermann Platz

Stellvertreter Vorsitzender:

Florian Weinhardt

Sportwart: Tobias Teufel

Schriftführerin: Carina Platz

Breitensportwart: Nicht besetzt

Platzwart: Nicht besetzt

Jugendleiterin: Andrea Hellstern

Beisitzer: Maximilian Schmollinger, Keven Schmollinger, Marius

Weinhardt, Marina Müller, Nadine

Kronenbitter

Referent Einkauf: Antje Gühring

mit Unterstützung von Marlen Schmollinger

Zum Artikel

Erstellt:
19. März 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
19. März 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. März 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen