Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Handball

THW Kiel siegt im Topspiel gegen Rhein-Neckar Löwen

Handball-Rekordmeister THW Kiel hat die Bundesliga- Siegesserie der Rhein-Neckar Löwen beendet und sich im Kampf um die Europapokalplätze eindrucksvoll zurückgemeldet.

25.03.2018

Von dpa

Kiels Spieler Patrick Wiencek wirft den Ball auf das Tor. Foto: Frank Molter dpa

Kiel. Der THW besiegte den deutschen Meister am Samstag im Topspiel mit 27:22 (17:9). Trotz ihrer ersten Niederlage nach zuvor elf Bundesliga-Siegen hintereinander bleiben die Mannheimer an der Tabellenspitze. Die in dieser Saison strauchelnden Kieler verkleinerten mit dem wichtigen Erfolg den Rückstand auf den vierten Rang, der zur Teilnahme am EHF-Pokal berechtigt.

Bester Werfer des THW war der Schwede Niclas Ekberg mit sechs Treffern. Den Gästen dagegen reichten auch die jeweils vier Tore von Linksaußen Gudjon Valur Sigurdsson und Nationalspieler Hendrik Pekeler nach einer schwachen Leistung nicht. Ab der 11. Minute hatten die Kieler vor lautstarker heimischer Kulisse permanent in Führung gelegen und zur Halbzeit sogar acht Tore Vorsprung. Zwar kämpften sich die Mannheimer im zweiten Durchgang wieder zurück, scheiterten in der Offensive aber immer wieder am überragenden THW-Torhüter Niklas Landin.

Kurz zuvor hatte die zweite Mannschaft der Löwen bereits im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales beim polnischen Spitzenclub klar mit 17:41 verloren. Wegen eines Terminstreits mit dem europäischen Verband EHF hatten die Badener ihr Drittliga-Team nach Polen geschickt und waren mit der ersten Mannschaft in Kiel angetreten.

Zum Artikel

Erstellt:
25. März 2018, 13:23 Uhr
Aktualisiert:
24. März 2018, 20:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. März 2018, 20:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen