Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reutlingen/Löwenstein

TV-Sendung bringt kaum neue Hinweise in zwei Kriminalfällen

Nach der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY.

06.04.2017
  • dpa/lsw

Reutlingen/Löwenstein. .. ungelöst» am Mittwochabend sind nur wenige neue Hinweise zu zwei Fällen eingegangen. Das teilten die Polizeipräsidien Reutlingen und Heilbronn am Donnerstag mit. Den Ermittlern in Heilbronn fehle weiterhin die heiße Spur im Fall einer getöteten Mitarbeiterin einer Tagungsstätte in Löwenstein (Kreis Heilbronn).

Vergangene Woche war eine 59-Jährige tot aufgefunden worden. Laut Obduktionsergebnis wurde sie erstochen. Passanten zufolge soll sich ein Mann zum Tatzeitpunkt zu Fuß vom Gelände entfernt haben. Zuletzt hatten die Beamten mit Flyern nach weiteren Zeugen gesucht.

In Reutlingen war ein Pächterehepaar im Oktober vergangenen Jahres von zwei bislang unbekannten Tätern mit Holzlatten verprügelt worden. Beide erlitten schwere Körperverletzungen und mussten für eine längere Zeit im Krankenhaus behandelt werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.04.2017, 14:35 Uhr | geändert: 06.04.2017, 13:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball