Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Farbenfreude an Wänden und Decken

Tag des offenen Denkmals: Neu- und Altbau der Tübinger Psychiatrie sollen offenes Klima für die Patienten schaffen

Mit offen gebauten hohen Räumen, die Transparenz und Bewegungsmöglichkeiten schaffen, lassen sich psychische Erkrankungen positiv beeinflussen. Diese Erfahrung wollte Thomas Strittmatter den Patienten mit seinem Psychiatrie-Neubau ermöglichen. Gestern, am Denkmal-Tag, führte der Architekt eine Gruppe von 30 Interessierten durch Neu-und Altbau.

14.09.2014
  • Christiane Hoyer

Tübingen. Dass Strittmatters konzeptionelle Überlegungen aufgingen, haben ihm inzwischen der Ärztliche Direktor Prof. Andreas Fallgatter und seine Kollegen mehrfach bestätigt. Die Neubauweise trägt dazu bei, dass sich die „Patienten entspannen können“. Manche Aggressionsschübe entladen sich in den weiträumigen Aufenthaltsmöglichkeiten der Stationen, in der langen, aus hellem Holz gestalteten Fluc...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball