Dreitägiger Warnstreik bei der SÜDWEST PRESSE

Tageszeitungsredakteure in Baden-Württemberg schreiten zur Urabstimmung

Von ael

Journalisten von 25 Tageszeitungen in Baden-Württemberg haben am Montag mit der Urabstimmung begonnen – darunter Redakteurinnen und Redakteure der Horber SÜDWEST PRESSE. Sie haben in einem „Streik-Mobil“ in der Lindenstraße darüber abgestimmt, ob sie auch zu einem unbefristeten Streik bereit sind – für den Erhalt des Manteltarifvertrags, für eine Gehaltserhöhung von 4 Prozent sowie gegen den Gehaltstarifvertrag II, den der Bundesverband Deutscher Zeitungs-Verleger (BDZV) einführen will.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.