Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Tausende Amerikaner im Südwesten fiebern US-Wahl entgegen

Clinton oder Trump? Die Frage wird ein Stück weit auch im Südwesten beantwortet.

17.10.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Tausende US-Amerikaner können hierzulande per Briefwahl bereits seit Ende September mitentscheiden, wer Präsident wird. Der Kampf ums Weiße Haus interessiert diesmal nach Meinung von Experten noch mehr als sonst. «Das liegt an den Kandidaten, die doch sehr unterschiedlich sind», sagte Daniel Henrich von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg.

Laut Innenministerium sind insgesamt rund 16 400 US-Amerikaner in Baden-Württemberg im Ausländerzentralregister erfasst. Dazu kommen aber noch Tausende im Land stationierte Streitkräfte und deren Angehörige. Die Demokratin Hillary Clinton könnte am 8. November die erste US-Präsidentin der Geschichte werden. Clinton gilt im Rennen gegen den Republikaner Donald Trump als Favoritin.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.10.2016, 14:07 Uhr | geändert: 17.10.2016, 09:20 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball