Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Renningen

Technologiekonzern Bosch weiter auf Wachstumskurs

Der Technologiekonzern Bosch sieht sich nach dem höchsten Umsatz seiner Firmengeschichte auch dieses Jahr auf Wachstumskurs.

27.04.2016
  • dpa

Renningen. Für 2016 werde mit einem Plus von drei bis fünf Prozent bei den Erlösen gerechnet, teilte Bosch am Mittwoch in Renningen mit. Im ersten Quartal seien rund vier Prozent erreicht worden. In Euro berechnet, waren es aber wegen des Wechselkurses zum US-Dollar aber nur knapp drei Prozent - im Gegensatz zu 2015 wirkt sich der Kurs fremder Währungen also leicht negativ aus. Das Umsatzziel für 2016 ist ohne diesen Währungseffekt berechnet.

Bosch hatte 2015 seinen Umsatz um zehn Prozent auf 70,6 Milliarden Euro erhöht. Dies war aber zum Großteil einem damals noch relativ schwachen Euro geschuldet, der die heimische Produktion für den Weltmarkt lukrativer macht. Nimmt man diesen Effekt raus, waren es nur 3,8 Prozent. Der operative Gewinn (Ebit) stieg 2015 den Angaben zufolge um knapp ein Viertel auf 4,6 Milliarden Euro.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.04.2016, 14:28 Uhr | geändert: 27.04.2016, 11:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball