Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Überall gern' gesehene Gäste

Teil 3: Aus der 150-jährigen Geschichte des Empfinger Musikvereins

EMPFINGEN. Im dritten Teil der Serie über die Geschichte des Empfinger Musikvereins beleuchten Wolfgang Reich, Joachim Gfrörer und Bruno Fischer die Zeit von der zweiten Gründung der Kapelle anno 1954 bis ins Jahr 1974, als der Verein in den Kreismusikverband Freudenstadt eingegliedert wurde. Am kommenden Wochenende feiert der Verein in der Tälesee-Halle sein 150-jähriges Jubiläum.

09.09.2000

Im Jahre 1954, als Julius Bauser erster Vorsitzender der Musikkapelle wurde, kam es zur "zweiten Gründung“ des Musikvereins, jedoch mit passiven Mitgliedern, um die finanziellen Belange zu verbessern. 1958 übernahm Josef Kleindienst die Vorstandschaft beim Musikverein. In diesem Jahr konnte eine neue Uniform vorgestellt werden, die zum großen Teil durch eine Sammelaktion finanziert wurde. Ende des Jahres machte der Musikverein eine schwierige Zeit durch, da einige Aktive den Verein verließen, um die Trachtenkapelle zu gründen. 1959 wurde das historische Heimatfest "400 Jahre Volksmusik“ in Empfingen gefeiert, zu dem die namhafte Musikkapelle Harmonie Bürs bei Bludenz gastierte. Anlässlich der 400-Jahr-Feier wurde der 33-köpfigen Musikkapelle die goldene Bundesehrenmedaille verliehen.

Die Musikkapelle war bei Musikfesten in näherer und weiterer Umgebung gern gesehener Gast. Es gab auch erste Preise bei Wertungsspielen. Höhepunkt des Jahres 1961 bildete das Doppelkonzert mit dem Musikverein in Ostrach.

Als der Empfinger Dirigent Lorenz Störk, der inzwischen zum Musikdirektor ernannte worden war, 1963 nach Ostrach versetzt wurde, sah sich der Verein gezwungen, einen neuen Dirigenten zu verpflichten. Der aus Bittelbronn stammende Lehrer Christian Schwarz übernahm die Leitung - aber nur für kurze Zeit, da er nach Burladingen versetzt wurde. Glücklicherweise gelang es dem Vorsitzenden Josef Kleindienst und einigen Musikern Musikdirektor Erwin Sugg aus Frommern zur Leitung der Musikkapelle Empfingen zu bewegen. Unter seiner Leitung schaffte die Kapelle im Jahre 1964 erstmals "mit glänzender Leistung“ den Sprung in die Oberstufe. Das war eine Feierstunde im damaligen Vereinslokal "Adler“ wert, bei der auch Bürgermeister Hipp unter den Musikern weilte und sie für den Erfolg beglückwünschte.

Mit der Einweihung des Empfinger Vereinsheims am 19. Januar 1964 wurden für den Verein die idealen Räume für seine Vereinsaktivitäten und Festveranstaltungen geschaffen. In diesem Jahr wurde auch wieder ein Musikfest veranstaltet, bei dem als besondere Gäste die "Lustigen Rheintäler“ aus Mäder in Österreich eingeladen wurden.

Ein harter Schlag traf die Musikkapelle, als 1968 überraschend Dirigent Erwin Sugg verstarb. Die Leitung der Kapelle wurde von Musikdirektor Morenz aus Haigerloch übernommen. In jenem Jahr wirkte der Verein beim Landesmusikfest in Hechingen mit. Im Oktober 1969 betraten die Musiker ein für sie bis dahin völliges Neuland. Das Südweststudio war angereist, um Rundfunkaufnahmen für die Sendung "Besuch in Empfingen“ aufzunehmen.

Nach langer Vorbereitungszeit begannen im Juni 1972 die Festlichkeiten für die 1200-Jahr-Feier in Empfingen. Im Vorfeld wurden vom Südwestfunkstudio Tübingen Rundfunkaufnahmen vom Musikverein gemacht. Höhepunkt des Festes war der historische Umzug mit über 600 Mitwirkenden. Der plötzliche Tod von Dirigent Morenz im November 1972 erschüttert erneut die Kapelle. Nach kurzer Suche konnte der Vorsitzende Josef Kleindienst den neuen Dirigenten Roland Bässler aus Sulz der Kapelle vorstellen. Mit dem noch jungen Dirigenten konnte der Leistungsstand des Musikvereins in den folgenden Jahren weiter ausge-baut werden. Wegen der Reorganisation im Deutschen Volksmusikerbund werden die Bezirksverbände im März 1974 aufgelöst und nach den politischen Landeskreisen neu geordnet. Für den Musikverein Empfingen bedeutete dies die Eingliederung in den Kreismusikverband Freudenstadt.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball