Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tennis: Empfinger Damen haben sich mit einem 5:4 nach der Klatsche zu Saisonbeginn rehabilitiert
Nordstetten mit Auftaktsieg

Tennis: Empfinger Damen haben sich mit einem 5:4 nach der Klatsche zu Saisonbeginn rehabilitiert

Nun sind auch die meisten restlichen Tennis-Teams in die Sommer-Verbandsrunde gestartet. Die höherklassigen Teams aus der Gegend schlugen sich größtenteils erfolgreich. Allerdings kassierten die Eutinger Damen 30 eine herbe Abfuhr.

24.06.2015

Verbandsliga

Damen: TC Empfingen – TC Ammerbuch 5:4. Nach der 0:9-Niederlage zum Auftakt der Runde in der Vorwoche gegen den TEC Waldau III haben sich die Empfingerinnen gegen Ammerbuch rehabilitiert, obwohl die Nummer 1 Kateryna Herth wieder fehlte. Lilly Schüch (6:1, 6:2), Fabienne Gfrörer (6:7, 6:3, 10:2), Dana Czopiak (2:6, 6:4, 11:9) gewannen ihre Einzel. Im Doppel holten Lilly Schüch und Dana Czopiak mit 6:3 und 6:0 sowie Fabienne Gfrörer und Alina Schäfer mit 6:3 und 7:6 die entscheidenden Punkte.

Herren 30: TC Nordstetten – TA PSV Reutlingen 5:4. Mit seiner neuen Nummer 1 Markus Putra (Leistungsklasse 4) ist Nordstetten mit einem Sieg in die Saison gestartet. Putra (4:6, 7:5, 10:2), Matthias Guth (6:4, 6:1) und Mario Bross (6:2, 6:0) siegten in den Einzeln. In den Doppeln waren Michael Geiszbühl und Matthias Guth mit 6:1, 6:2 sowie Markus Putra und Mathias Saur mit 6:2 und 6:3 erfolgreich.

Damen 30: TC Korb – TC Eutingen 8:1. Herbe Auftakt-Niederlage für den TC Eutingen ohne ihre Nummer 1 Antje Gühring. Lediglich Petra Sturm (LK 14) siegte im Spitzeneinzel mit 6:4, 6:2 gegen die zwei Leistungsklassen bessere Anita Patel Alle anderen Einzel gingen glatt in zwei Sätzen an Korb. Knapp war’s dann im ersten Doppel mit Petra Sturm und Yvonne Nesch. Die Eutingerinnen verloren nach einem-7:6-Erfolg im ersten und einer 5:7-Niederlage in zweiten Satz im Match-Tiebreak mit 8:10.

Herren 40: TC RW Spaichingen – TC Dornhan 6:3. Zweite Begegnung, zweite Niederlage für den TC Dornhan in der unbekannten neuen Gruppe. In Spaichingen gelangen nur Martin Vollmer (nach Aufgabe des Gegners im ersten Satz beim Stand von 3:3) und Hans Jürgen Saathoff (6:3, 4:6, 2:10) Einzelsiege. Im Doppel gewannen Franz Jürgen Glück und Franz Müller 7:5 und 6:3.

Bezirksoberliga

Herren: TEV Renfrizhausen/Mühlheim – TC Hechingen 2 2:7. Nach der Auftakt-Niederlage steht Renfrizhausen/Mühlheim nach dem ersten Spieltag auf den letzten Tabellenplatz. Gegen Hechingen II hatte in den Einzeln nur Stefan Hecht an Position zwei etwas entgegenzusetzen. Im Doppel siegten Pascal Amon und Andreas Kimmich mit 7:5, 3:6 und 10:8 im Match-Tiebreak.

Damen: SPG Frommern/Ostdorf – TC Dettingen 3:6. Der Dettinger Sieg ist eine faustdicke Überraschung. Ostdorf wurde vor der Partie als Aufstiegsfavorit gehandelt, musste gegen Dettingen jedoch auf zwei Spielerinnen verzichten. Das mit Vanessa Raible, die von der TA ASV Rexingen kam, und Leonie Sayer aus der eigenen Jugend leicht veränderte Dettinger Team präsentierte sich in prächtiger mentaler Verfassung und ließ sich auch von einem 3:3-Zwischenstand nicht aus der Fassung bringen. Hannah Hellstern, Vanessa Raible und Nikola Stulajterova hatten ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen gewonnen. Alle Doppel (Raible/Leonie Sayer, Ella Häcker/Stulajterova und Julia Knobloch/Svenja Engesser) gingen nach teils spannendem Verlauf an Dettingen.

Herren 40: TC Schwenningen – SPG TC Dettingen/TV Glatt 7:2. Für Verbandsligaabsteiger Dettingen wird es wohl eine schwere Saison. Auch gegen Schwenningen gab es eine deutliche Niederlage bei eisigen Temperaturen. Sven in der Stroth zeigte zwar seine gute Form und gewann sicher in zwei Sätzen. Dies blieb jedoch der einzige Einzelpunkt. Frercks Hartwig/Hans-Peter Kopf spielten ebenfalls wieder ein starkes Doppel und holten den zweiten Punkt für Dettingen.

Bezirksliga

Herren: SPG TC Dettingen/TV Glatt – TC Lützenhardt 6:3. Überraschender Auftaktcoup für Dettingen. Schon nach den Einzeln stand es 4:2 für Dettingen gegen den vermeintlichen Favoriten aus Lützenhardt. Sören und Kay in der Stroth gewannen ihre Einzel und gemeinsam das Doppel. Genauso machten es die Neuzugänge Max Schoch und Florian Geissler, die von der SPG Rexingen/Horb nach Dettingen gekommen sind. Beide auch im Team der Dettinger Junioren gewannen ebenfalls Einzel und zusammen das Doppel.

TC Eutingen – TA SV Schopfloch 5:4. Knapp ging’s zu in der Begegnung zwischen Eutingen und Schopfloch. Dabei lag Eutingen nach den ersten vier Einzeln schon mit 4:0 in Führung. Sebastian Walz hatte gegen Valentin Fetscher (6:3, 6:4), Tobias Teufel gegen Vincent Fetscher (7:5, 6:1), Florian Weinhardt gegen Frank Huss (7:6, 7:6) und Marius Weinhardt gegen Matthias Vogt (7:6, 6:4) gewonnen. Doch dann verkürzten Markus Trick gegen Markus Teufel (6:2, 6:1) und Eduard Stritzel gegen Denis Ronta (6:4, 6:3) in den weiteren Einzeln. Und auch das erste Doppelgewann Schopfloch mit Vincent Fetscher/Markus Trick gegen Sebastian Walz und Tobias Teufel mit 6:3, 4:6, 10:8 im Match-Tiebreak. Doch Florian und Marius Weinhardt sicherten Eutingen im vorletzten Doppel im Match-Tiebreak nach 1:6 und 6:4 mit 11.9 den Sieg. Zum Schluss siegten die Schopflocher Frank Huss und Matthias Vogt 3:6, 7:6 und 10:2 gegen Markus Teufel und Denis Ronta.

TC Bildechingen – TC Dunningen 3:6. Der TC Bildechingen ist mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Allerdings die Begegnung war enger, als das Ergebnis vermuten lässt: Doch von vier Match-Tiebreaks gewann Bildechingen nur einen. In den Einzeln setzten sich Sören Ehmig und Florian Ganswind durch. Doppel 2 Ehmig/Simon Fais sorgte für einen weiteren Punkt.

Herren 30: TG Ebingen – SPG TC Dettingen/TV Glatt 8:1. Wie der Match-Tiebreak ein Mannschaftsergebnis verfälschen kann, zeigte sich beim Dettinger Spiel in Ebingen: Jahn Eberwein gewann sein Einzel an Position sechs mit 6:0, 6:1. Zwei Einzel gingen erst im Match-Tiebreak an die Ebinger. Auch im ersten und dritten Doppel gab es erst im Match-Teibreak eine Entscheidung – wieder zugunsten der Ebinger. Übrigens jeweils denkbar knapp. Die Dettinger planen nun in dieser Woche ein Training mit dem Schwerpunkt „Spiel bis 10“.

Bezirksklasse 1

Herren 40: TC Bildechingen 2 – TC Herrenzimmern 7:2: Jochen Jung, Reinhard Schilcher und Wolfgang Jäkle setzten sich klar in jeweils zwei Sätzen durch. Eckhard Schäffner und Carsten Müller dagegen mussten sich im Match-Tiebreak bemühen, das beide gewannen. Im ersten Doppel ließen Schilcher/Müller nichts anbrennen und siegten 6:2, 6:1. Doppel 3 mit Jäkle/Schäffner holte den Punkt im Match-Tiebreak (10:6). Die gut eingespielte Mannschaft von Teamchef Wolfgang Jäkle hat damit einen blendenden Start hingelegt.

Oberligastaffel

Herren: TC Metzingen 4 – TC Sulz 2:4. Erfolgreicher Saisonauftakt für den TC Sulz in der 4er-Oberligastaffel: Sven Kitzlinger (6:4, 6:0) und Horst Unterreiner (7:6, 6:1) siegten glatt in ihren Einzeln. Und auch in den beiden Doppeln blieben die Sulzer Sieger: Sven Kitzlinger und Hermann Reinisch gewannen mit 6:4 und 6:0 sowie Horst Unterreiner gemeinsam mit Andreas Fischer mit 6:4 und 2:6 und 10:6 im Match-Tiebreak.

Damen: TA TV Cannstatt – TC Dornstetten 0:6: Mit einem glatten Kantersieg in Stuttgart hat sich Dornstetten an die Tabellenspitze der 4er-Oberligastaffel gesetzt. Dornstetten verlor zum Saisonauftakt keinen einzigen Satz. In den Einzeln gewannen Sarah Arnold 6:4 und 6:1, Sandra Vinski 6:1 und 6:3, Vanessa Arnold 6:4 und 6:4 sowie Xenia Nitsche 6:0 und 6:2. In den beiden Doppeln gab es für Vinski und Vanessa Arnold ein 4:6, 6:1 und für Sarah Arnold und Nitsche ein 6:1 und 6:2.

Herren 30: TC Hochdorf – SPG Jettingen/Mötzingen 2:4. Im Gäu-Derby setzte es für den TC Hochdorf in der 4er-Oberligastaffel zum Auftakt eine Niederlage. Hochdorfs Nummer 1 Frank Eckert gewann sein Einzel mit 6:4 und 6:2 ebenso wie Michael Mayer mit 6:3 und 6:2 jeweils glatt in zwei Sätzen. Die beiden letzten Einzel und die beiden Doppel verloren die Hochdorfer dann ebenfalls glatt in zwei Sätzen.

Damen 50: TC Horb – TC Alzenberg 4:2: Die Horberinnen sind auch am zweiten Spieltag ohne Niederlage geblieben. Auf der Schütte gewannen Renate Müller-Djuga an 2 mit 6:2 und 6:1, LaVaughn Hengst an 3 ebenfalls mit 6:2 und 6:1 und Gerda Gayer an 4 mit 4:6, 6:4 und 10:8 ihre Einzel. Den entscheidenden Punkt holten im zweiten Doppel Doris Saur und Gerda Gayer mit 7:6, 6:7 und 10:6 in einem packenden Spiel.

Herren 70: TC Sulz – TA TSV Frommern 2:4. Zum Auftakt der 4er-Oberligastaffel hat Sulz zu Hause verloren. Lediglich Alfred Kramhöller mit 4:6, 6:3 und 10:7 im Match-Teibreak an Position 3 sowie Horst Baiker mit 7:6 und 6:4 an Position 4 gewannen ihre Einzel. Die restlichen beiden Einzel sowie die beiden Doppel gingen verloren.

Verbandsstaffel

Herren 60: TC Nordstetten – TC Sternenfels 5:1. Mit dem zweiten Sieg in der zweiten Begegnung haben sich die Nordstetter in der 4er-Verbandsstaffel an die Tabellenspitze gesetzt.

Staffelliga

Damen: TC Musbach – TC Bildechingen 5:1: Bildechingen, mit einigen Juniorinnen besetzt, tat sich auf dem grauen Sand in Musbach gegen einen übermächtigen Gegner schwer. Lediglich Veronika Bernhard setzte sich im Einzel eindrucksvoll mit 6:2 und 6:1 durch und sicherte damit den Ehrenpunkt für Bildechingen. Janina Walisko kämpfte sich ins Match-Tiebreak und verlor dieses unglücklich 8:10. Am 28. Juni spielt Bildechingen auf der heimischen Anlage gegen die SPG Rangendingen/Trillfingen.

Damen 40: TC Bildechingen – TC Glatt 4:2: Im ersten Auftritt der in der Vorsaison noch als Damen 30 spielenden Bildechingerinnen, setzte das Team gleich ein positives Zeichen: Gabi Butenschön, Yvonne Reitz und Ute Pfeffer setzten sich in den Einzeln durch. Doppel 1 Reitz/Pfeffer machte mit 6:0, 6:2 kurzen Prozess, während Doppel 2 mit Akermann/Butenschön-Nagel im Match-Tiebreak knapp unterlag.

Damen 50: TC Dettingen – TC Bildechingen 2:4: Ute Beuter gegen Inge Ade (6:3, 6:1), Karin Rosenkranz gegen Ursula Engeßer (6:3, 6:1) und Luzia Hegle gegen Sybille Müller (7:5, 6:3) legten in den Einzeln den Grundstein zum Bildechinger Erfolg. Das Dettinger Aushängeschild Christine Roth gewann 6:0, 6:1 gegen Andrea Müller. Doch bei Dettingen machte sich das Fehlen von Silke Wendisch bemerkbar. Die Doppel gerieten dann zum Krimi und fanden nach hartem Kampf erst im Match-Tierbreak eine Entscheidung. Hier siegte das Doppel Müller/Beuter den ersten Matchball zum 11:9 gegen Roth/Müller. Doppel 2 gewannen die Dettingerinnen Ade/Engeßer gegen Rosenkranz/Hegle 10:4 im Match-Tiebreak.vm

Tennis: Empfinger Damen haben sich mit einem 5:4 nach der Klatsche zu Saisonbeginn rehabilitiert
Mitunter war’s zum Verzweifeln: Der TC Hochdorf verlor das Gäu-Derby gegen die SPG Jettingen/Mötzingen mit 2:4. Michael Mayer gewann immerhin sein Einzel. Doch im Doppel gemeinsam mit Ivan Aleksic hatte auch er das Nachsehen.

Tennis: Empfinger Damen haben sich mit einem 5:4 nach der Klatsche zu Saisonbeginn rehabilitiert

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball