Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reutlingen

Teures Gerät als Spende

Reutlingen. Ein Messgerät im Wert von 115.000 Euro haben die Chemiker der Reutlinger Hochschule gespendet bekommen. Es kommt von der Hannoveraner Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe. Düsseldorfer Firmen sorgte für Software, Schulungen und Logistik.

20.08.2012

Das Partikelmessgerät für Sensortechnik und Prozessanalytik soll in der Fakultät für Angewandte Chemie gleichermaßen in Forschung und Lehre zum Einsatz kommen.

„Mit dem neuen Messgerät können wir Partikel aussagekräftig analysieren und somit bisher wenig genutztes wirtschaftliches Potenzial besser ausschöpfen“, wird Prof. Ralph Lehnert in einer Pressemitteilung zitiert.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.08.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball