Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
The Last House On The Left

Neuverfilmung des Splatter-Klassikers über zwei Mädchen, die im Urlaub in die Fänge sadistischer Psychopathen geraten.

Neuverfilmung des Splatter-Klassikers über zwei Mädchen, die im Urlaub in die Fänge sadistischer Psychopathen geraten.

USA

Regie: Dennis Iliadis
Mit: Sara Paxton, Garret Dillahunt, Martha MacIsaac, Tony Goldwyn

- ab 18 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
23.11.2015
  • ST

Das Original von Wes Craven aus dem Jahr 1972 kam statt auf die Leinwände meist in die Giftschränke dieser Welt. Zu verstörend erschien damals die unbarmherzig inszenierte Geschichte einer brutalen Vergewaltigung, der die nicht minder brutale Rache der Eltern des Opfers auf dem Fuße folgt. Auch das ab 18 frei zugängliche Remake (Kino Planie) ist laut „Cinema“ ein „unaufhaltsam eskalierender Terrortrip, der bis an die Schmerzgrenze geht.“ Für den „Filmdienst“ markiert es dagegen „einen traurigen Höhepunkt in der Ausschlachtung amerikanischer Underground-Kultur und belegt aufs Neue die fatale Ideenarmut des amerikanischen Mainstream-Horrors“.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 21.07.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige