Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
The Wicker Man - Ritual des Bösen

Nicolas Cage soll das Verschwinden eines Mädchens auf einer von der Außenwelt abgeschotteten Insel aufklären.

Nicolas Cage soll das Verschwinden eines Mädchens auf einer von der Außenwelt abgeschotteten Insel aufklären.

THE WICKER MAN
USA

Regie: Neil LaBute
Mit: Nicolas Cage, Ellen Burstyn, Kate Beahan, Frances Conroy

- ab 16 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015

Police Officer Edward Malus (Nicolas Cage) befindet sich auf einem kalifornischen Highway auf Streife, als er eine Kombi-Limousine anhält. Wenige Augenblicke später, Edward will gerade die aus dem Autofenster gefallene Puppe des kleinen Mädchens aufheben, rast ein außer Kontrolle geratener Truck in den Wagen. Das Auto fängt Feuer, Edward kann Mutter und Kind nicht mehr rechtzeitig befreien, bevor der Wagen explodiert.

Monatelang schluckt Edward Beruhigungsmittel, um die Gesichter der Opfer aus seinem Bewusstsein zu verdrängen. Unerwartet bekommt Edward eine zweite Chance. In einem ungestempelten Briefumschlag erreicht ihn ein verzweifelter Hilferuf seiner Ex-Verlobten Willow (Kate Beahan). So plötzlich Edwards Beziehung zu Willow vor Jahren begonnen hatte, so unerwartet verließ sie ihn auch wieder. Aber jetzt ist ihre Tochter Rowan verschwunden – und Edward ist der Einzige, dem Willow das Auffinden ihrer Tochter zutraut.

Sie bittet ihn, auf die Privatinsel Summersisle zu kommen. Ein Ort, an dem die Bewohner eigentümliche Traditionen bewahren, die anderswo längst in Vergessenheit geraten sind.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
15.04.2007

12:00 Uhr

Q schrieb:

Ganz guter Film! Nicht so hammer der Schocker! Man erschrickt nicht so oft!Schade!!! Mit dem Ende hätte ich nicht gerechnet!



25.11.2006

12:00 Uhr

Chris schrieb:

ich finde das boch sehr gut aber ich muss es noch in der schule forstellen und ich finde das mit den nakten frauen und den perversen sachen dann scheiße beim fortragen:(



Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige