Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
The man who knew too much

Amerikanische Durchschnitts-Familie wird in eine Politaffäre verwickelt. Sanfter Krimi von Alfred Hitchcock.

Amerikanische Durchschnitts-Familie wird in eine Politaffäre verwickelt. Sanfter Krimi von Alfred Hitchcock.

THE MAN WHO KNEW TOO MUCH
USA

Regie: Alfred Hitchcock
Mit: James Stewart,Doris Day,Bernard Miles

- ab 12 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015

Inhalt: Die Brüder Hayri und Orhan, zwei überschuldete Musikproduzenten, geraten aufgrund eines erfolglosen Albums an den Rand der Insolvenz. Nicht nur ihre Geschäftspartner, sondern auch der Eigentümer des Hotels, in dem sie leben, möchte sie nie wieder sehen.

Außerdem bekommt Hayri von seiner Frau Hausverbot, da er immer wieder fremdgeht. Die CDs seines potentiellen Popstars Melih sind ein totaler Flop. Melih ist mit einer sehr erfolgreichen Sängerin verheiratet, die er nicht wieder auf die Bühne gehen lässt. Deshalb darf er selbst auch nicht auf der Bühne erscheinen, da der Produzent seiner Frau es ihm verboten hat. Hayri und Orhan entscheiden sich daraufhin, den naiven Ahmet als "König der Tenöre" zu lancieren. Doch auch die Versuche von Ahmet als Tenor scheitern, und mit ihnen die letzten Überlebensversuche der professionellen Versager-Brüder.

Als letzte Hoffnung kontaktieren Sie das "unentdeckte Talent" Ferhat, der in Deutschland wohnt ...

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
31.05.2004

12:00 Uhr

Chewbacca schrieb:

Zwar nicht Hitchcocks bester Film ("Das Fenster zum Hof", "Vertigo", "Psycho" und "Die Vögel" sind da um Längen besser), aber dennoch ein spannender, überzeugend gespielter Thriller. 7,75/10



04.05.2004

12:00 Uhr

Stan schrieb:

Ein Klassiker. Jeder weiterer Kommentar erübrigt sich. 10/10



Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige