Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Das Absurde im Alltag

Theater-AG entwirft eigenes Irrenhaus

Ein Sohn, der ein Ei legt, eine tote Oma auf dem Dach eines gestohlenen Autos, die Besessenheit von einem Fotobuch: Der alltägliche Irrsinn verbindet die Szenen in „Mr. Pilks Irrenhaus“ von Ken Campbell. Die Mittelstufen-Theater-AG des Uhland-Gymnasiums bringt einige davon auf die Bühne der Aula Uhlandstraße.

22.06.2012
  • Sabrina Butz

Tübingen. Das Stück „Mr. Pilks Irrenhaus“ ist eine Sammlung verschiedener Merkwürdigkeiten, die das Absurde in den Alltag hineinbringen. Anscheinend verrückte Spione, Bräute, Ohrwurmärzte und Vorstadtcowboys zeigen verschiedene Szenen aus ihrem Leben, die den Zuschauer zum Lachen, oft aber auch zum Nachdenken bringen. Die einzelnen Szenen haben keinen direkten Zusammenhang, sondern zeigen verschiedene Aspekte des verrückten Denkens. Das Absurd-Komische zieht sich als roter Faden durch das gesamte Stück.

Viele Szenen, aber keine Hauptrollen

Wegen dieses „Absurd-Komischen“ habe die Theater-AG das Stück ausgewählt, sagen die Regisseure Ralph Maier und Florian Walz. Die Schüler seien davon „schwer angesprochen“ gewesen und hätten „viel Spielfreude“ entwickelt.

Auch Elena Böhler, die die Braut spielt, ist von dem Stück begeistert. Anfangs sei es manchen schwer gefallen, „sich auf das Verrückte einzulassen“, aber jetzt könne sie sich mit vielen Szenen identifizieren. „Da gibt es wirklich Momente, wo es Klick macht und man merkt, da ist echt was dahinter!“ Das Stück sei sehr „geschickt geschrieben“ und man müsse viel darüber nachdenken, sagt die 14-jährige Schülerin in einer Probenpause.

An diesem Stück gefällt den 16 Schülerinnen und vier Schülern der Theater-AG besonders gut, dass es aufgrund der verschiedenen Szenen keine Hauptrolle gibt. So stehe nicht einer so stark im Mittelpunkt, sondern jeder sei in einer Szene mal besonders wichtig. Außerdem hätten sie mit dem Verrücktsein ihren Spaß gehabt und sehr viel gelacht.

Die AG der achten und neunten Klasse trifft sich einmal in der Woche. In der letzten Zeit vor der Premiere wurden aber auch schulfreie Tage zum Proben genutzt. Diese Proben sind manchmal ziemlich verrückt abgelaufen. Ralph Meier wollte genau „diesen Irrsinn der Probearbeiten auf die Bühne bringen“. Deshalb schrieben die Schüler selbst einige Überleitungen zwischen den Szenen, die zum Beispiel Emotionsübungen oder lustige Schauspielproben zeigen.

Auch das Scrabble-Bühnenbild sei die Idee der Schüler gewesen, lobt Ralph Meier die schlichte Bühnengestaltung. Aus den einzelnen Buchstaben-Würfeln lassen sich tolle Requisiten zaubern. So können die Schüler ihr Sofa ganz schnell zu einem Auto, einer Liege oder eben zu einem Irrenhaus umbauen und dann die nächste verrückte Szene spielen.

Meier findet, dass die Schüler sich „alle echt gesteigert“ und in den letzten Tagen „einen Riesenschritt gemacht“ hätten. Er selbst habe die einzelnen Szenen schon so oft gesehen, trotzdem finde er sie immer noch witzig. Die Schauspieler müssten sich deshalb darauf einstellen, dass das Publikum bei der Aufführung lauthals lachen wird, sagte der Lehrer.

Hier zeigte sich die Nervosität der jungen Schauspieler. Sie fragten ein wenig eingeschüchtert, was sie denn dann tun sollten. „Macht eine kurze Pause, freut euch darüber und lasst euch nicht aus der Ruhe bringen! Ihr habt das Stück sehr gut aufgestellt!“ ermutigen Meier und Walz ihre Schüler/innen.

Info: Die Aufführungen sind am Freitag und am Samstag in der Aula Uhlandstraße, jeweils um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Theater-AG entwirft eigenes Irrenhaus
Auf dem Sofa: Wütend entreißt Henry (Laura Ekkawi, links) der Braut ihr Fotobuch (Elena Böhler).

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.06.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball