Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Theaterperformance in früherem Gefängnis in Heidelberg
Der Schatten einer Gefängniszelle ist zu sehen. Foto: Felix Kästle/Archiv dpa/lsw
Heidelberg

Theaterperformance in früherem Gefängnis in Heidelberg

Was bedeutet eingesperrt sein? Das historische Amtsgefängnis «Der Faule Pelz» in der Heidelberger Altstadt dient an diesem Wochenende als Bühne: Unter dem Titel «In deinem Pelz» führt das Heidelberger Theater eine szenische Installation auf, bei der alle fünf Minuten ein Zuschauer in das alte Gefängnis eingelassen wird und verschiedene Szenen erlebt.

27.11.2016
  • dpa/lsw

Heidelberg.  Wie die Theaterkünstler Bernhard Mikeska und Alexandra Althoff sagen, geht es dabei um «Zwangsgemeinschaften und das Eingesperrtsein». Die gesamte Performance dauert 32 Stunden nonstop. Im 5-Minuten-Takt kommen die Zuschauer in das frühere Gefängnis. Gespielt wird von Samstag bis Sonntag. Acht Schauspieler und 20 Statistinnen sind an dem Projekt beteiligt. Weitere Termine sind für den 3. und 4. Dezember sowie für den 10. und 11. Dezember vorgesehen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.11.2016, 13:08 Uhr | geändert: 26.11.2016, 17:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball