Freudenstadt · Veranstaltung

Themen rund ums Älterwerden

Der Kreisseniorenrat Freudenstadt lädt Menschen jeden Alters zur Seniorenmesse am 16.Juli ins Kurhaus ein.

23.06.2022

Von NC

Zwei Jahre lang musste die Seniorenmesse pandemiebedingt pausieren. Nun lädt der Kreisseniorenrat am Samstag, 16. Juli, von 10 bis 17 Uhr „alle Menschen, ob jung oder alt, ob noch im Berufsleben oder schon in Rente“ ins Freudenstädter Kurhaus ein. Auch Enkelinnen und Enkel seien herzlich willkommen, heißt es in der Einladung.

Schirmherr ist Landrat Dr.Klaus Michael Rückert. Zahlreiche Organisationen, Firmen und Behörden informieren zum Thema Lebensqualität in jedem Alter, auch wie diese bis ins hohe Alter selbst gestaltet werden kann. Außerdem geht es um Schutz, Freizeitgestaltung, Kreativität, Bewegung, Gesundheitsvorsorge und -fürsorge sowie um Unterstützungsmöglichkeiten bei körperlichen oder geistigen Einschränkungen.

Tipps der Polizei

Die Polizei steht mit ihrem Präventionsteam für Fragen zur Verfügung wie auch die Kreisverkehrswacht. Sanitätshäuser zeigen ihre Produkte für einen sicheren und bequemen Alltag bei körperlichen Einschränkungen. Neben der Diakoniestation Freudenstadt, dem DRK Kreisverband Freudenstadt und dem Malteser Hilfsdienst beraten auch die Organisation Netz-Demenz Landkreis Freudenstadt, die Rheuma Liga Freudenstadt, die Mitarbeitenden des Pflegestützpunkts im Landratsamt, die Kreisvolkshochschule und der Kreisseniorenrat sowie weitere Firmen unter anderem über Pflege und Betreuung zu Hause, im Krankenhaus, über Palliativmedizin und das Lebensende. Die Messe, unter der Regie der stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisseniorenrats Irene Härtling, ist für Besucherinnen und Besucher kostenlos.

Zum Artikel

Erstellt:
23.06.2022, 16:18 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 39sec
zuletzt aktualisiert: 23.06.2022, 16:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort