Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar

Theodor Eschenburg wieder unter Feuer

Wenn am kommenden Mittwochabend der Trierer Jura-Professor Gerhard Robbers im Kupferbau die nächste Eschenburg-Vorlesung halten wird, könnte die in den vergangenen Monaten eher verhaltene Diskussion um die politische Vergangenheit des Tübinger Politikwissenschaftlers und Ehrenbürgers Theodor Eschenburg (1904 bis 1999) neu entflammt sein.

30.10.2014
  • Hans-Joachim Lang

Durch den Feuereifer des Osnabrücker Fachkollegen Rainer Eisfeld sowieso, neuerdings auch durch den am Thema entflammten Journalisten Willi Winkler, der jetzt innerhalb von zwölf Tagen in der „Süddeutschen Zeitung“ gleich zwei Artikel veröffentlichte. Und dank dieses Funkenflugs werden noch weitere in anderen Großstadt-Medien folgen. Die vor zweieinhalb Jahren durch Eisfeld angestoßene und ...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball