Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sirenengeheul gegen Affenversuche

Tierschützer mobilisierten 1000 Teilnehmer für Demo - Auch Tübinger Grüne protestierten mit

Gut 1000 Menschen protestierten am Samstagnachmittag in der Tübinger Innenstadt gegen Versuche mit Affen am hiesigen Max-Planck-Institut (MPI) und anderswo. Die Tierrechtsorganisation „Soko Tierschutz“ hatte zu der Demo aufgerufen. Oberbürgermeister Boris Palmer wurde niedergebrüllt.

21.09.2014
  • Dorothee Hermann

Tübingen. „Stoppt die Tierquälelite samt pseudogrünem OB“, hieß es auf einem der zahlreichen Transparente, „Affenquälerstadt Tübingen“ oder „Tierversuche stoppen! MPI-Affen retten!“ Die Veranstalter zählten mehr als 1200 Demonstranten. Sie kamen nicht nur aus Tübingen, sondern aus dem ganzen Bundesgebiet sowie aus Österreich, Frankreich und Ungarn. Die Polizei und der Tübinger Ordnungsamtschef Ra...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball