Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Abwesende Minister

Tierversuchsgegner übergeben Unterschriften

Mit einer Unterschriftenaktion wollen die „Ärzte gegen Tierversuche“ die Affenversuche in Tübingen stoppen. Morgen übergeben sie im Landwirtschaftsministerium 110 771 Unterschriften.

26.08.2015

Von uja

Mit den Unterschriften protestieren die Tierschützer gegen die Affenversuche am Tübinger Max Planck-Institut für Biologische Kybernetik, die vor knapp einem Jahr bundesweit für Aufregung sorgten. Ein Dreivierteljahr, klagen die „Ärzte gegen Tierversuche“, hätten sie auf einen Termin im Landwirtschaftsministerium warten müssen. In der Zeit hätten sie drei schriftliche Eingaben an das Landwirtschaf...

82% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
26. August 2015, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
26. August 2015, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. August 2015, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen