Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Basketball-Bundesliga

Tigers kassieren 67:81-Niederlage in Bonn

Zuerst hielten Tübingens Bundesliga-Basketballer bei den Telekom Baskets noch gut mit. Doch ab dem Ende des 3. Viertels brachen die Walter Tigers ein - und verloren letztlich verdient.

09.10.2016

Von job

Der Beginn des Spiels zwischen den Telekom Baskets Bonn und den Tübinger Walter Tigers versprach einen spannenden Abend. Denn die angereisten Tübinger spielten mit den Gastgebern zunächst absolut auf Augenhöhe: Das 1. Viertel endete 19:19, zu Pause führte Bonn mit nur einem Punkt (37:36).

Es schien also noch alles möglich zu sein für die Tigers. Doch das Team von Trainer Tyron McCoy konnte das Tempo nicht halten: Es machte zunehmend Fehler und traf einfach zu wenig. Im 3. Viertel zog Bonn leicht auf 57:51 davon. Im letzten Abschnitt des Spiels wurde die Überlegenheit der Rheinländer dann endgültig deutlich: Sie gewannen mit 81:67.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2016, 20:18 Uhr
Aktualisiert:
9. Oktober 2016, 20:18 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Oktober 2016, 20:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen