Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tochter und Vater sind am Freitag ins Eis eingebrochen
An dieser Stelle sind am Freitag eine Siebenjährige und ihr Vater durchs Eis des Tübinger Anlagensees gebrochen. Bild: Schweizer
Anlagensee

Tochter und Vater sind am Freitag ins Eis eingebrochen

Ein siebenjähriges Mädchen und ihr 36-jähriger Vater sind am frühen Freitagnachmittag im Bereich des Mühlbach-Einlaufs in den Tübinger Anlagensee eingebrochen. Sie wurden mit Unterkühlung in Kliniken eingeliefert.

27.01.2017
  • hz

Wie Augenzeugen berichten, habe das Mädchen auf dem dünnen Eis am Ufer des Anlagensees Enten gefüttert. Unklar ist, ob die Siebenjährige ins offene Wasser am Mühlbacheinlauf rutschte und ihr Vater beim Versuch, seine Tochter zu retten, ins Eis einbrach, oder ob beide gemeinsam durch die an dieser Stelle sehr brüchige Eisdecke brachen.

Passanten berichten, beide seien bis zum Hals im Wasser gewesen. Zwei Teenager hätten Vater und Tochter mit ihren Schultaschen ans Ufer gezogen.

Die alarmierten Rettungskräfte versorgten die Unterkühlten vor Ort. Die Notärztin ließ beide zur Beobachtung in Kliniken bringen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.01.2017, 16:42 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
27.01.2017

17:58 Uhr

cehage schrieb:

Glück gehabt und den beiden gute Besserung. - Soweit ich es vorhin aus dem Stadtbus sehen konnte, sind vom Einlauf aus gesehen schätzungsweise 4/5 der Seefläche abgesperrt worden.



 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball