Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tod von Lastwagenfahrer an Salzbergwerk kein Verbrechen
Tod von Lastwagenfahrer an Salzbergwerk kein Verbrechen. Foto: Friso Gentsch/Archiv dpa/lsw
Haigerloch

Tod von Lastwagenfahrer an Salzbergwerk kein Verbrechen

Im Fall eines leblos bei einem Salzbergwerk in Haigerloch (Zollernalbkreis) gefundenen Lastwagenfahrers schließen die Ermittler ein Verbrechen aus.

24.01.2017
  • dpa/lsw

Haigerloch. «Den bisherigen Erkenntnissen zufolge erlitt der Mann, während er seine frische Salzladung mit einer Plane abdeckte, einen Herzinfarkt und fiel bereits leblos von seinem Lastwagen», teilte die Polizei am Dienstag mit. «Deswegen schlug sein Kopf unkontrolliert und heftig auf dem Boden auf, was zu der schweren Kopfverletzung führte.» Der 57-Jährige war am Montag auf dem Gelände des Salzbergwerkes leblos und mit Kopfverletzungen neben seinem Lastwagen entdeckt worden. Trotz notärztlicher Betreuung und Reanimierungsmaßnahmen in einer Klinik starb der Mann.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.01.2017, 16:39 Uhr | geändert: 24.01.2017, 16:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball