Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Tödlicher Müllwagenunfall: Ein Jahr Haft auf Bewährung

Nach dem Müllwagenunfall mit fünf Toten in Nagold (Kreis Calw) ist der Fahrer am Montag zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden.

19.03.2018

Von dpa/lsw

Ein Kamerateam wartet vor dem Gerichtssaal. Foto: Sina Schuldt/Archiv dpa/lsw

Tübingen. Das Landgericht Tübingen verurteilte den 55-Jährigen wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung. Er war am 11. August 2017 zu schnell in eine Kreuzung gefahren und mit dem Lkw auf ein voll besetztes Auto gekippt. Alle fünf Insassen starben, darunter zwei Kinder. Der Beifahrer des 55-Jährigen wurde verletzt. Der Fahrer hatte im Prozess gesagt, die Bremsen hätten nicht funktioniert. Ein Gutachter konnte aber keinen technischen Defekt feststellen (Az.: 2 KLs 34 Js 17248/17).

Ein Kamerateam wartet vor dem Gerichtssaal. Foto: Sina Schuldt/Archiv dpa/lsw

Zum Artikel

Erstellt:
19. März 2018, 06:52 Uhr
Aktualisiert:
19. März 2018, 13:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. März 2018, 13:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen