Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen

Tödlicher Müllwagenunfall: Ein Jahr Haft auf Bewährung

Nach dem Müllwagenunfall mit fünf Toten in Nagold (Kreis Calw) ist der Fahrer am Montag zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden.

19.03.2018
  • dpa/lsw

Tübingen. Das Landgericht Tübingen verurteilte den 55-Jährigen wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung. Er war am 11. August 2017 zu schnell in eine Kreuzung gefahren und mit dem Lkw auf ein voll besetztes Auto gekippt. Alle fünf Insassen starben, darunter zwei Kinder. Der Beifahrer des 55-Jährigen wurde verletzt. Der Fahrer hatte im Prozess gesagt, die Bremsen hätten nicht funktioniert. Ein Gutachter konnte aber keinen technischen Defekt feststellen (Az.: 2 KLs 34 Js 17248/17).

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.03.2018, 06:52 Uhr | geändert: 19.03.2018, 13:50 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Car Night des AC Horb im Industriegebiet Horb-Heiligenfeld Auto- und Tuner-Treffen in Horb eskaliert
Fußball-Bezirksliga Ohne den Spielertrainer
Hauptversammlung Vorstand erneuert
Freiwillig tauschen, unfreiwillig entwickeln oder enteignen? Stadt Horb prüft alternative Varianten der Flächenumlegung
Hauptversammlung der Feuerwehr Hoffnung für die Lustnauer Einsatzabteilung
Kreis Rottweil/Sulz/Dornhan Kunst und Jugend gefördert
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball