Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Tödlicher S-Bahn-Unfall: Ermittlung eingestellt

Das Ermittlungsverfahren zum tödlichen S-Bahn-Unfall eines 50-Jährigen vor einem Jahr auf einem Stuttgarter Bahnhof ist eingestellt worden.

15.12.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart.  Das teilte die Staatsanwaltschaft Stuttgart am Donnerstag mit. Am 17. Dezember 2015 hatte der Mann versucht, eine Bahn zu erreichen, und im letzten Moment seine Hand in die Tür gesteckt. Dabei wurden seine Finger eingeklemmt. Als die Bahn anfuhr, stürzte er und wurde überrollt. Er starb an der Unfallstelle. Laut Staatsanwaltschaft hat das Fehlverhalten des Fahrgastes zu dem Unfall geführt. Ein Verschulden Dritter sowie einen Defekt der Tür schloss sie aus.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.12.2016, 16:51 Uhr | geändert: 15.12.2016, 15:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball